Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Talentestützpunkt

 

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Jugendliga Sachsen

Mannschaft RVE Lugau 2019

 

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Regionalliga Mitteldeutschland

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Zusammenhalt

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Kampfgeist

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Siegeswille

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Leidenschaft

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Ringerschmiede

Anton verletzt und Tim Platz 8

Bericht von Jan Peprny

Bei den Deutschen Meisterschaften im klassischen und freien Stil am vergangenen Wochenende lief es nicht so gut für unsere jungen Eichenkränze. Anton hatte sich im Trainingslager in Finnland verletzt und konnte daher leider in Hohenlimburg nicht starten. Bei Tim sah es nach dem ersten Kampf noch ganz gut aus. Er gewann gegen Roman Leifridt aus Amberg mit 6:3. Dann aber war er gleich gegen den Riegelsberger Simon Monz dran, gegen den er noch nie gewinnen konnte. Und auch dieses Mal war Monz stärker und Tim verlor mit 0:7. Da Monz sich bis ins Finale kämpfte, hatte Tim noch die Chance, über die Hoffnungsrunde weiter im Turnier zu bleiben. Gegen den Musberger Julian-Leonhard Kellermann war aber auch kein Kraut gewachsen und Tim verlor technisch. Am Ende bleibt der 8. Platz für Tim und das Aus für die Nominierung zu WM.

Anton zur WM nomiert

Anton zur WM nomiert

Bericht von Jan Peprny

Nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Europameisterschaften der Junioren geht für unseren Anton Vieweg die Reise weiter. Er wurde vom Bundestrainer für die Weltmeisterschaften nominiert, die im russischen Ufa stattfinden. Um sich auf diese Herausforderung optimal vorzubereiten, weilte Anton im finnischen Kurortana. In einem 10tägigen Trainingslager mit Sportlern aus Norwegen, Finnland, Estland und Schweden sollte er den letzten Schliff für die große Aufgabe bekommen. Vorher allerdings finden noch die Deutschen Meisterschaften vom 31.07. – 01.08.2021 in Hohenlimburg für Anton und für Tim Hamann im Freistil in Rimbach statt. Bei Tim Hamann entscheidet das Ergebnis bei den DM, ob er zur WM nominiert wird. Beim Kaderturnier der Männer am vorletzten Wochenende verlor Tim gleich in der ersten Runde und schied aus dem Turnier. 

 Am 28. August 2021 feiert der Ringerverein 1908 Eichenkranz Lugau den Einzug in den Bahnhof als neue Trainings- und Wettkampfstätte mit einem Vereinsfest. Beginn ist 14:00 Uhr mit Bastelstraße, Hüpfburg, Kaffee, Kuchen, “Softeis zur Sonne” sowie mit Vorführungen des Ringernachwuchses. Es werden auch wieder Führungen durch den Bahnhof angeboten. Ab 18:00 Uhr dann der gemütliche Teil mit musikalischer Umrahmung und allen kulinarischen Köstlichkeiten, die es sonst auch immer bei den Ringern gibt.

Nachruf Jürgen Gabriel

Wir nehmen Abschied von unserem langjährigen Sportskameraden. Sein früher Tod macht uns alle sehr betroffen Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner ganzen Familie. 

Ringerverein 1908 “Eichenkranz” Lugau e. V. sowie die “Alten Athleten”

Der Traum ist wahr geworden!

Der Traum ist wahr geworden!

Bericht von Katrin Peprny

Was für ein Wochenende! Der große Traum von unserem Anton Vieweg ist in Erfüllung gegangen. Nach in souveräner Art und Weise gewonnenen Kämpfen vom Achtel- bis zum Halbfinale am Samstag stand Anton dann am Sontag im FINALE DER EUROPAMEISTERSCHAFTEN. Leider konnte er in diesem Finale dem starken Russen Aleksei Mileshin nichts entgegensetzen und musste sich „nur mit Silber“ zufriedengeben. Nach anfänglicher Enttäuschung konnte er sich aber dann doch noch darüber freuen – und das zurecht.

Im Achtelfinale gegen Antti Haanpaeae legte er bei einem Stand von 4:1 den Finnen auf Schultern und startete so furios in das Turnier. Gestärkt von diesem Einstand ging er selbstbewusst im Viertelfinale gegen den Ukrainer Vladyslav Lub zu Werke und besiegte diesen technisch überlegen mit 9:0.

Im Halbfinale traf Anton auf Pavel Hlinchuk. Gleich zu Beginn des Kampfes musste Anton 4 Punkte nach einer Aktion des Weißrussen hinnehmen. Aber er ließ sich nicht aus dem Konzept bringen, rang konzentriert weiter und konnte seinem Gegner nach und nach weitere Punkte abnehmen. Nach der Halbzeit ließ Anton dann keine Zweifel mehr aufkommen, wer der Stärkere auf der Matte war. Der Weißrusse wurde gegen Ende des Kampfes sogar tätlich und bekam eine Verwarnung. Somit konnte Anton diesen Kampf mit 9:4 für sich verbuchen und stand somit im Finale.

Im Finalkampf gegen den physisch starken Russen musste Anton wegen Passivität in die Bodenlage und gab daraufhin 2 Punkte ab. Auch in der zweiten Hälfte des Kampfes versuchte Anton alles, musste aber nach einem Stellungsfehler 2 weitere Punkte abgeben. Endstand 5:0 für den Weißrussen.

Ein ganz ganz großer Dank geht nach Leipzig zu Landestrainer Andreas Bering, der unseren Anton letzten Endes zu dem gemacht hat, was er jetzt von sich behaupten kann: ICH BIN VIZE-EUROPA-MEISTER! Leider durfte Andi B. (wie er von allen genannt wird) unserem Anton vor Ort aufgrund der Corona-Regelungen nicht zur Seite stehen.

Herzlichen Glückwunsch an Anton für eine starke Leistung! Du kannst stolz auf dich sein und wir sind es auch!!!

Kalender

➥ Termine

  • Keine Termine

Termine Jugend- und Landesliga 2021 zum Ausdrucken

Tolle Videos von Eduard Tyschkowski

Saisonrückblicke 2018

➥ Jetzt Sponsor werden!

➥ Talentestützpunkt

Unser Verein ist Talentestützpunkt für die Sportart Ringen. Wir fördern talentierte Kinder und Jugendliche beim Aufbau ihrer sportlichen Karriere.

➥ Wir sind Mitglied im

 
Kreissportbund Erzgebirge.
 

Landessportbund Sachsen

➥ Aktuelle Wettkampfergebnisse

Archive

Sie schaffen die Basis für unseren Sportverein

Unsere Sponsoren und Förderer

Werden auch Sie Sponsor!

Verlieren Sie keine Zeit!

Unterstützen Sie den Sport in unserer Region.