Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Talentestützpunkt

 

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Jugendliga Mitteldeutschland WKG Lugau/Thalheim

 

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Regionalliga Mitteldeutschland

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Zusammenhalt

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Kampfgeist

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Siegeswille

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Leidenschaft

Ringerverein 1908 "Eichenkranz" Lugau

Ringerschmiede

„Eichenkranz“ Lugau hat besten Nachwuchs im Erzgebirgskreis

„Eichenkranz“ Lugau hat besten Nachwuchs im Erzgebirgskreis

Bericht von Jan Peprny
Fotos von Falko Demmler

Gastgeber der diesjährigen Erzgebirgsspiele im Ringen am 22.06.2019 war der Ringerverein 1908 „Eichenkranz“ Lugau. Von den zehn gemeldeten Vereinen stellte Lugau mit 33 Teilnehmern die meisten Sportler. Nach einem etwas verzögertem Start gingen insgesamt 128 Sportler auf die Matten, um ihr Können zu zeigen.

Bei 168 absolvierten Kämpfen kam es zu manchen spektakulären Begegnungen. So lag der Lugauer Colin Fritzsche scheinbar hoffnungslos mit 17:4 Punkten zurück, zog dann aber noch Schulterschwünge wie aus dem Bilderbuch und holte immer weiter auf bis zum 17:16. Kurz vor dem Schlusspfiff schaffte er dann sogar noch irgendwie die entscheidende Zweierwertung und gewann schlussendlich noch mit einem Punkt Vorsprung. Ein echt starker Kampf.

Am Ende der Veranstaltung belegte „Eichenkranz“ Lugau mit 130 Punkten den 1. Platz in der Vereinswertung. Es folgte der RV Thalheim mit 105 Punkten auf dem 2. und der FC Erzgebirge Aue auf dem 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die Aktiven und ihre Trainer!

mehr lesen…

Merlin Fritzsche holt Gold

Merlin Fritzsche holt Gold

Bericht von Jan Peprny

Bei den offenen Mitteldeutschen Meisterschaften der Jugend C und D am 25. Mai 2019 in Plauen im klassischen Stil war Merlin Fritzsche der beste Lugauer. In seinen Vorrundenkämpfen war der junge Eichenkranz 4 mal erfolgreich. Nach einem 6:1-Punktsieg gegen Schmidt im ersten Kampf gewann Merlin die nächsten 3 Duelle gegen Vogel, Hinz und Mohamadi auf Schultern. Dafür benötigte er jeweils weniger als 1 Minute. Ebenso beeindruckend Merlins 40 Punkte aus diesen Kämpfen, wobei er nur eine Wertung gegen sich hatte. Im Finale gegen Lerchenberger war dann alles anders. Hier ließ sich Merlin den Kampfstil seines Gegners aufzwingen und lag zur Pause zurück. Auch in der zweiten Hälfte sah es zunächst nicht besser aus und Merlins Rückstand betrug schon 5 Punkte. Der Kampf neigte sich dem Ende und der Lugauer sah fast wie der Verlierer aus. Doch so ein Merlin hat immer noch was in petto. Mit einem Kopfhüftschwung konnte er den Kampf im letzten Moment noch drehen, wurde Schultersieger und damit Mitteldeutscher Meister. Herzlichen Glückwunsch!

mehr lesen…

Merlin und Leon sind Landesmeister – Gold in der Vereinswertung

Merlin und Leon sind Landesmeister – Gold in der Vereinswertung

Bericht von Robert, Stanley und Kati

Am Samstag, dem 11.05.2019, fand die Landesmeisterschaft der Jugend D und C im Freistil in Gelenau statt. Lugau konnte mit 10 Kindern in der Jugend D und 5 C-Jugendlichen aufwarten.

D-Jugend/23 kg:
Unser Leichtester, Nick Jungmann, wurde kampflos Sieger und somit Landesmeister. Er hätte gerne Freundschaftskämpfe gemacht, es wollte aber keiner.

D-Jugend/27 kg:
Paul Schulz und Rick Scheffler starteten gemeinsam in diesem Limit mit 6 Teilnehmern. Der Kampf der beiden gegeneinander war, wie immer, sehr intensiv und beide schenkten sich nichts. Am Ende ging der Vergleich über die volle Distanz und es gewann Rick nach Punkten. Paul bescheinigten die Trainer eine kleine Steigerung seiner Leistung, denn er kämpfte sich bis zur Chance auf den 4. Platz vor. Rick gewann einen Kampf mehr und konnte die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

mehr lesen…

Starker Auftritt von Anton Vieweg beim Brandenburg-Cup

Starker Auftritt von Anton Vieweg beim Brandenburg-Cup

Bericht von Jan Peprny

Beim internationalen Brandenburg-Cup am 11.05.2019 war Anton als einziger Lugauer am Start. In seiner Gewichtsklasse bis 82 kg setzte er sich mit einer starken Leistung in den Vorkämpfen gegen Marten Scheel und den Finnen Otto Ketonen eindeutig durch. Auch im Halbfinale gegen den Vorjahresdritten der EM, Hans Uku Leitham aus Estland, war Anton stets der Aktivere und besiegte diesen mit 3:0. Somit stand er in diesem hochwertigen Turnier als einziger Deutscher im großen Finale, in welchem er sich leider dem starken Niederländer Tyrone Sterkenburg geschlagen geben musste und belegte den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Kalender

➥ Termine

  • Keine Termine

Tolle Videos von Eduard Tyschkowski

Saisonrückblicke 2018

➥ Jetzt Sponsor werden!

➥ Talentestützpunkt

Unser Verein ist Talentestützpunkt für die Sportart Ringen. Wir fördern talentierte Kinder und Jugendliche beim Aufbau ihrer sportlichen Karriere.

➥ Wir sind Mitglied im

 
Kreissportbund Erzgebirge.
 

Landessportbund Sachsen

➥ Aktuelle Wettkampfergebnisse

Archive

Sie schaffen die Basis für unseren Sportverein

Unsere Sponsoren und Förderer

Werden auch Sie Sponsor!

Verlieren Sie keine Zeit!

Unterstützen Sie den Sport in unserer Region.